„Wenn die Arbeit ein Vergnügen ist, wird das Leben zur Freude“
(Maxim Gorki)

supervision
Supervision bedeutet für mich
gemeinsame Reflexion der beruflichen Tätigkeit. Von außen in neutraler Haltung den Blick in eine bestimmte Richtung zu lenken, um Unterschiede erkennbar zu machen. Das „Feld“ aufzumachen für Belastendes.
Durch Kompetenz, Präsenz, Klarheit und Struktur für Sicherheit und respektvollem Umgang sorgen. Raum für Austausch zu ermöglichen. Durch das Einbeziehen der einzelnen Mitglieder die „Weisheit der Vielen“ zu nutzen.


Supervision verbessert, erhöht und fördert die
Button1 Arbeitsfreude, Effizienz und Arbeitsfähigkeit

Button1 Kommunikation innerhalb des Teams und zwischen hierarchischen Ebenen

Button1 Fähigkeit im Umgang mit Konflikten

Button1 psychische Widerstandskraft des Einzelnen und des Teams

Das biete ich als Supervisorin
Professionelle Begleitung in beruflichen Reflexions- und Veränderungsprozessen
Systemisch lösungs-, ziel- und ressourcenorientierten Ansatz
Strukturierten und effizienten Ablauf
Rasche Auffassung des Gesamtbildes und Themen auf den Punkt bringen
Einbeziehung der Lösungskompetenz der einzelnen Mitglieder
Fokus auf den Beitrag jedes Einzelnen zum Wohl des Gesamten

Meine Schwerpunkte als Supervisorin
Button1
Einzel-, Fall-, Gruppen- und Teamsupervisionen in jeglichem beruflichem Kontext
Button1 Vorbereitung zur Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess nach Burn Out, Karenz
Button1 Adaptierung an ein neues berufliches Umfeld
Button1 Selbsterfahrung im Rahmen von Ausbildungen


Supervision ermöglicht

durch neutralen Blick „von außen“ neue Einsichten und neues Verständnis im Denken und Handeln in das Rollenverhalten und in der Beziehungsgestaltung in den Arbeitsalltag zu bringen. Das schafft die  Basis für nachhaltige Veränderung und setzt Veränderungsprozesse in Gang. Herausforderungen werden konstruktiv bewältigt, Konflikte und Missverständnisse leicht gelöst. Dadurch bleiben Arbeitsfreude und Gesundheit jedes Einzelnen erhalten.